Adidas Consortium x Extra Butter

Wer an Sneaker Stores im Big Apple denkt, denkt automatisch an Kith. Dabei hat New York doch noch so viel mehr zu bieten. Extra Butter z.B. fällt in diese Kategorie. Der Store, der mittlerweile an der Lower East Side liegt, wurde bereits 2007 eröffnet und zählt somit definitiv zu den älteren im Business.

Neben Schuhen haben die Jungs von EB eine weitere große Leidenschaft: Filme. Aus diesem Grund haben viele ihrer bisherigen Kollaborationen einen cineastischen Hintergrund.
Das ‚Death List Five‘ Pack, welches 2013 in Zusammenarbeit mit Asics entstand, ist beispielsweise eine Hommage an die Kill Bill Filme von Quentin Tarantino. Alle 5 Schuhe stehen für einen Charakter aus den Filmen und wurden wirklich bis ins kleinste Detail perfekt umgesetzt. Der ‚Cottonmouth‘ Gel Saga ist bis heute einer meiner absoluten Lieblings-Gel Sagas.

Für ihre aktuellste Kollaboration mit Adidas ist das Team von Extra Butter aus diesem Schema ausgebrochen. Inspiration für das ‚Cableknit‘-Pack ist kein Film, sondern das gleichnamige Material, beziehungsweise die Stricktechnik.

Die Wahl der Silhouette(n) fiel auf den SC Premiere und die Adilette.
Alle drei Schuhe sind super schlicht gehalten: weißes bzw. duneklblaues Obermaterial in Kombination mit roten und goldenen Details. Passt.

Für das gerade angesprochene Upper wurde extra das allseits bekannte Primeknit Material optisch verändert und im Cableknit-Look hergestellt.
Dass die Mischung aus moderner Technologie und klassischem Design nicht immer funktioniert, weiß man in Herzogenaurach nur zu gut – man denke an den Stan Smith Primeknit Boost… ein Bild erspare ich euch an dieser Stelle.
Beim ‚Cableknit‘-Pack ist jedoch das Gegenteil der Fall: das verwendete Primeknit passt nicht nur zum Schuh, sondern wertet diesen sogar auf.

Ich finde das gesamte Pack gelungen und durchaus rund. Beide Schuhe sind absolut trag- und kombinierbar und machen auf den Fotos einen sehr hochwertigen Eindruck. Auch die Adilette, bei der man nun wirklich keinen großen Spielraum für Kreativität hat, kann überzeugen.
Mein Favorit vom SC Premiere ist auf jeden Fall die weiße Version, vor allem die Sicht von oben auf die Toebox finde ich absolut großartig!

Neben dem wirklich schönen Lookbook, wurde auch ein Video veröffentlicht, welches ihr euch hier anschauen könnt.

Die Kollektion wird in den Größen US 4-13 erhältlich sein und erscheint am 21.04. bei Extra Butter in New York.
Kurz darauf folgt ein weltweiter Release bei allen Consortium Stores, jedoch nur vom weißen SC Premiere und der Adilette. Die blaue Version ist ein EB-Exclusive und wird deshalb nur dort verfügbar sein. Außerdem bekommt ihr bei jeder Bestellung bei Extra Butter einen limitierten ‚Extra Butter Sporting Club‘-Cricketball geschenkt – so lange der Vorrat reicht, versteht sich.

Preislich liegen die beiden Versionen vom SC Premiere bei $130, die Adilette könnt ihr bereits für $60 euer Eigen nennen.


Cheers!


Shop List:
Extra Butter10am EST / 16:00 CET
Consortium Stores

Bilder: Extra Butter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.