Nike Air Max 90 – Top 30 (20-11)

Wie letzte Woche angekündigt, gibt es hier den 2. Teil meiner Top 30 Nike Air Max 90 mit den Plätzen 20-11. Viel Spaß beim Lesen!


20. Nike Air Max 90 QK ‚St. Patrick’s Day‘
314864-371 (2007)
Auch dieser Schuh ist, ähnlich wie der ‚Moonlanding‘, ziemlich selbsterklärend. Der St. Patrick’s Day wird in den Staaten wahrscheinlich noch größer gefeiert, als im Ursprungsland Irland – die Amerikaner lieben ihre Feiertage einfach. Grund genug, um neben unzähligen Halloween-Schuhen auch einige St. Paddy’s Day Sneaker zu kreieren. Der Air Max 90 von 2007 ist wahrscheinlich der lauteste von allen, für mich aber gleichzeitig immer noch der beste!


19. Nike x HUF Air Max 90 ‚Hufquake‘
312334-011 (2007)
Was ist eigentlich aus der Beziehung zwischen HUF und Nike geworden? Gerade zu Beginn der 2000er Jahre stand eine Kollaboration nach der anderen an.
Der 90er ist für mich der vielleicht beste Nike Schuh, den Keith Hufnagel und sein Team designed haben. Zwei Jahre später, also 2009, erschien ein HUF Air Max 90 Current Huarache in einem ähnlichen colourway, der für mich aber nicht an die 2007er Version rankommt.


18. Nike Air Max 90
325018-047 (2011)
Erneut ein Schuh, mit dem wahrscheinlich nicht viele gerechnet haben. Für mich aber einer der besten GRs, die es vom 90er gibt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich den Schuh damals im VIBES (wer aus Köln und Umgebung kann sich noch an den Store erinnern?) anprobiert, ihn dann aber doch stehen gelassen habe. Eine Handlung, die ich noch immer bereue…


17. Nike Air Max 90 ‚Doernbecher Freestyle‘
359420-181 (2008)
Das Nike Doernbecher Programm ist sicherlich vielen ein Begriff. Eine wirklich großartige Aktion, bei der Patienten aus dem Doernbecher Kinderkrankenhaus ihre eigenen Nike Sneaker designen und sich dabei wirklich komplett austoben dürfen. Die fertigen Schuhe gehen anschließend in den Verkauf und der Erlös wird gespendet. So sind in den letzten 16 Jahren mehr als 20.000.000$ zusammengekommen.
Der Air Max 90, der 2008 von Mark Smith kreiert wurde, ist für mich bis heute einer der besten Doernbecher Schuhe überhaupt. Das schlichte Upper, die gut gesetzten orangefarbenen Akzente und die bunte Splatter-Sohle, die man schon von Platz 25 kennt, passen einfach perfekt zusammen. Chapeau Mark!


16. Nike Air Max 90 ‚Python‘
306129-101 (2002)
Einer der wenigen Schuhe auf dieser Liste, denen ein Re-Release widerfahren ist. Da dieser Schuh mittlerweile über 18 Jahre als ist, entschied sich Nike 2019 dafür, den ‚Python‘ zurückzubringen. Auch wenn die neuere Version durchaus gelungen ist, kann sie qualitativ nicht mit dem Original mithalten.


15. Nike Air Max 90 ‚London Olympic‘
325018-118 (2012)
Der ‚Olympic‘ erschien 2012 zu den Olympischen Spielen in London. Auf den ersten Blick könnte dieser Schuh fast als OG durchgehen. Schaut man genauer hin, lassen sich jedoch einige Details finden, die diesen Schuh vom Infrared unterscheiden. Auf der Zunge ist ein London Schriftzug zu finden, der Mudguard ist aus Wildleder, statt wie beim OG aus Glattleder und auch der Rot-Ton ist ein wenig dunkler und geht nicht so sehr in Richtung orange. Die Outsole ist mein Lieblingsdetail: sie zeigt eine ‚London Underground Tube Map‘.


14. Nike x EMINEM Air Max 90 ‚Charity Series‘
BMN868M1C1QH (2006)
Einer von insgesamt acht Schuhen, die 2006 von Eminem designed und anschließend für einen guten Zweck versteigert wurden. Der 90er ist, genau wie die 7 anderen ‚Charity Series‘-Schuhe, unfassbar selten und deshalb leider auch unfassbar teuer (wenn er überhaupt zum Verkauf angeboten wird).


13. Nike WMNS Air Max 90 OG ‚Laser Pink‘
– (1990-)
Neben allen Kollaborationen und grandiosen GRs dürfen auf dieser Liste natürlich auch die originalen und ersten Versionen vom 90er nicht fehlen. Die Damen Variante, ‚Laser Pink‘ genannt, ist eine meiner liebsten und schreit einfach nur „90er!“


12. Nike x Size? Air Max 90 ‚Clerks Pack‘
312334-231 (2006)
Das ‚Clerks Pack‘, das zwischen 2005 und 2006 erschienen ist, besteht aus 9 Schuhen, designed von 9 Retailern aus 3 Städten. Der Air Max 90, der zusammen mit size? entworfen wurde, verfügt über unglaublich hochwertige Materialien und eine wirklich gelungene Mischung aus klassischen Tönen und auffallenden Akzenten.


11. Nike Air Max 90 Leather ‚Chi Town‘
302519-165 (2005)
Auf Platz 11 landet der ‚Chi Town‘. Ein wirklich ausgesprochen schöner Schuh, der mit einigen netten Details gespickt ist. Zunge und Ferse beispielsweise zeigen ein eigenes ‚CHI TOWN‘ Label. Außerdem ist die Toebox aus einem ‚Woven-Material‘ gefertigt, das man unter anderem vom HTM Air Woven kennt, der ein paar Jahre zuvor erschienen ist und in ‚Lost in Translation‘ (nebenbei: ein wirklich großartiger Film – schaut ihn euch an!) von Bill Murray getragen wurde. Vom Schuh gibt es außerdem noch eine weiß/blau/graue D-Town Variante.


Das waren die Plätze 20-11.
Den dritten und letzten Teil, also die Top 10, gibt es nächsten Montag.

Bis dahin: schaut euch gerne Teil I an, falls ihr das noch nicht getan habt.

Cheers!

Bilder: julia_ltz, Stockx, Flightclub, Goat, The Culture PDX

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.